Blog


DSVGO - Verteiler ist unter BCC zu verstecken...
 
Hintergrund ist ein Herr aus Merseburg, der Personen aus dem öffentlichen Leben beschimpft, verunglipft oder sich gar beschwert.
Im offenen Verteiler ( Cc)  seien teilweise mehr als 1600 Adressen zu verzeichnen gewesen; dieser Herr beruft sich auf ide Meinungsfreiheit - hat jedoch das Bußgeld der ersten Datenschutzverletzung gezahlt und macht wie gehabt weiter.....
Die EU-Datenschutz-Grundverordnung findet nach Artikel 2 keine Anwendung bei der Datenverarbeitung "durch natürliche Personen zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten".
So ist im privaten Umfeld durchaus ein offener E-Mail-Verteiler erlaubt.
Für jegliche Kommunikation außerhalb dieses Bereichs gilt die Ausnahme jedoch nicht.
 
Siehe hiezu:

 

 

"Aus Schulungsgründen zeichnen wir das Gespräch auf. Sollten Sie damit.." - diese und ähnliche Sätze kennt jeder, der in den letzten Jahren bei einer Hotline angerufen hat. 

Es lagern eine unzahl an Sprchfiles auf den Servern - früher hat man solche Aufnahmen vor allem dazu genutzt, das Verhalten der Hotline-Mitarbeiter zu analysieren und etwa ihre Höflichkeit oder ihre Verkaufsstrategie zu optimieren.

Aber man hat erkannt, das Sprache mehr ist. Sprache drückt die Persönlichkeit und das Gefühl aus; die Art, wie sie Sprechen und die Wortwahl werden dann von einer Künstlichen Intelligenz miteiner hohen Anzahl von Probanden abgeglichen. So werden aus 15 min. Material  ausführliche Charakterbilder gezeichnen, zu bewerten, ob Personen stur, neugierig, organisiert und sozial sind.

Das Ergebnis: Wer passgenau angesprochen wird, schließt auch eher neue Angebote ab.  Der nächste Schritt zur personalisierten Werbung...

Die FrirmaTrend Micro weist auf eine neue Schadsoftware für Apples macOS hin, die sich derzeit über speziell gestaltete Word-Dokumente verbreitet. Sie richtet sich speziell gegen Macs, auf denen die Programmiersprache Perl installiert ist. Öffnet der User eine solche Word-Datei, wird er aufgefordert, die Ausführung von Makros zu aktivieren, welches die Hintertür ausführt und einen Dropper sowie eine schädliche XML-Datei in Systemordner einschleust.

Dieser Dropper vergibt selbständig ein Adminrecht auf Systemebene und passt den Download-Ordner an. ZUdem werden die Dateien als versteckt und mit zufälligem Datum  als Attribut versehen. Die Aufgabe ist es, Macs dauerhaft zu kompromittieren, zu überwachen und Daten zu sammeln.

Seite 1 von 5

Kalender

« Februar 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28